Ein Selbstporträt zeichnen.

Guess who
Guess who

¡Hola a todos!

 

Die meisten von Euch kennen mich ja bereits als recht selbstbewussten und aktiven Menschen mit sonnigem Gemüt und optimistischen Visionen.

Oftmals sind meine 1,50 Meter Körpergröße auch pure Lebensenergie und - freude.

Seit jeher habe ich meinen Gerechtigkeitssinn besonders gespürt und sehe gerne das Gute in jeder Sache und Person. Eine meiner Leidenschaften ist die Sprache Spanisch und das Land, weshalb es mich auch gerne in spanisch-sprachige Länder verschlägt. Daher auch mein Wahlland Ecuador, wobei mich die 4 klimatischen Zonen und die Vielseitigkeit des Landes ebenfalls neugierig gemacht haben.

Dass ich mich für einen Freiwilligendienst entschieden habe, habe ich dann relativ spontan beschlossen, nämlich nachdem ich im Sommer 2009 als Aupair in Madrid gearbeitet und gelebt habe und dadurch wusste, dass ich nach dem Abitur jetzt im Sommer 2010 lieber einen Friedensdienst machen wollte.

Da es sich gut mit meinem Interesse an Globalisation, Entwicklungszusammenarbeit und Selbstverwirklichung, vereinbaren ließ, und mich das Leitbild des ICJA - Solidarität und Respekt - besonders überzeugt hat, habe ich mich beim ICJA beworben und kurze Zeit später wusste ich auch, welches der drei Wunschziele - Ecuador, Mexiko oder Bolivien - mein Reiseziel sein würde : Ecuador.

Meine Erfahrungen mit Kindern, sowie mein Interesse und die Zuwendung zu ihnen hat mich außerdem dazu bewegt, mich vorrangig für Projekte mit Kindern zu bewerben.

Jetzt habe ich gerade mein Abitur hinter mir und ein relativ gutes Gefühl dabei und vor allem danach gehabt. Somit genieße ich bis zu meiner Abreise Mitte August noch ein wenig meine Freiheit, bevor es dann los geht.

Inzwischen wird es ja sogar ziemlich ernst und ich kann mich langsam auf mein Auslandsjahr freuen...

 

Herzlichst,

Eure Berrin