Wieder einmal Ausnahmezustand.

Meine Lieben,

 

Weniger als 20 Tage, bis ich zurueckkehre.

Gestern und vorgestern hab ich ein bisschen Geburtstag gefeiert, meinen 21., um genau zu sein.

Ich fing am 20.Juli um 17 Uhr an, denn nach deutscher Zeit, hatte ich da gerade schon Geburtstag

und ging mit meiner Gastfamilie essen. Gestern habe ich dann im Projekt und mit Freunden gefeiert

und war abends mit meinen Allerliebsten essen. Allerdings haben wir nur mit Cola und Nestea angestossen, denn in Ecuador gibt es mal wieder AUSNAHMEZUSTAND. Diesmal darf niemand Alkohol ausschenken oder trinken. Diese Massnahme wurde aufgrund eines tragischen Vorfalls ergriffen : Letztes Wochenende starben 23 Menschen an einer Alkoholvergiftung, weil mit dem Alkohol gepanscht wurde. 113 Menschen sind vergiftet. Der Praesident Rafael Correa hat deshalb ein 72-Stunden-Alkohol-Verbot ueber Ecuador verhaengt.

Somit haben wir meinen 21. sehr ruhig gefeiert. Das Ausrasten und Feiern folgt also noch. Mal sehen, wie das mit dem Alkohol weitergeht. Eigentlich ist die Sperre jetzt vorbei.

 

Hier findet ihr noch weitere und bessere Informationen : Ausnahmeszustand Alkoholsperre Ecuador

 

Ich mache mich jetzt nochmal eine Woche auf Ecuadorreise und freue mich schon sehr auf euch.

Die allerliebsten Gruesse,

Eure Berrin

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Uhrzeit in Quito, Ecuador

Blogs von anderen ICJAnern