Abenteuer Adrenalin.

Ich bin mal wieder im Verzug!
Allerdings moechte ich die Bilder noch veroeffentlichen,

BEVOR es nach Peru geht und das ist in wenigen Tagen.

 

Auf diesen Bildern seht ihr mich und ein paar lebensmuede

Freiwillige am Krater-See Quilotoa rumturnern, -reiten und

viele Fotos und wilde Posen machen.

Das war ein superspannender und nicht unanstrengender

Ausflug, denn mit insgesamt 10 Leuten ging es von Latacunga

mit einem sehr alten, etwas mueden Auto die Berge und Kurven

hoch und runter bis zu der Lagune. Aber es hat sich sehr gelohnt,

wie ihr bestimmt auch unschwer erkennen koennt.

Da wir aber noch nicht genug Abenteuer hatten, machten wir uns

gleich am naechsten Tag noch auf zum Chimborazo, einen ueber

5000m-hohen Berg, dem hoechsten von Ecuador, dessen

schneeverspielten Gipfel in mir die Sehnsucht nach Skifahren

und heisser Schokolade, sowie Kaese-Schinken-Toaests weckten.

Das Wetter war dort leider nicht so bezauebernd und ich bezweifle,

dass ich die richtige Kleidung dafuer mithatte, denn es war sehr

sehr sehr kalt. Zurueck nach Ambato, dem naechsten Ort, ging

es auf einen der Camionettas - einen der Pick-ups mit Ladeflaeche-

wo wir bei Hagel uns zu fuenft zusammenkuschelten, damit wir

nicht ganz zu Eiszapfen wurden.

Das Ganze haette ich jetzt noch sehr viel ausfuehrlicher beschreiben

koennen/sollen, aber ihr seht es ja schon : Wir hatten eine Menge Spass!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Centrifugal Juicer (Donnerstag, 11 April 2013 15:29)

    This is an excellent write-up! Thanks for sharing with us!

Uhrzeit in Quito, Ecuador

Blogs von anderen ICJAnern